Deutsch
  Kirchenwirt Russbach  
       
Studios und Preise Restaurant Bergbahnen Winter
 
   
 

Kirchenwirt Russbach
Facebook Google Flickr E-Mail
 
 
Wandern in Russbach, Salzburger Land, AUSTRIA
 

Angebote Sommer 2017

 

"Dachstein Harmonika

Seminar"

2.- 7. Juli 2017

3.- 8. Sept. 2017

5 Nächte

"Russbacher Wanderwoche"

2.-9. Sept. 2017

5-7 Nächte

"Wanderwadlwochen"

im Salzburger Almsommer

10. Juni -

30. Sept. 2017

ab 5 Nächte

Bruno Bärs

"Zwergerl Wochen"

8. Juli -

16. Sept. 2017

7 Nächte

 


Öffnungszeiten Hotel-Restaurant Kirchenwirt***:

  • Das Hotel-Restaurant hat durchgehend bis 02.04. geöffnet

  • Wir haben am Palmsonntag, 09.04.2017 für Sie von 09:00 - 16:00 Uhr geöffnet

  • Anfragen für Feiern und Veranstaltungen unter Tel: +43 6242 20774
 

 

Österreichs Wanderdörfer

 

 

 

 
Bergbahnen Russbach
 
 

WANDERN IN RUSSBACH

(850m bis 2.028m)

 

Bei uns in Russbach können Sie wirklich WANDERN! Umgeben von Dachsteinmassiv, Gosaukamm, Tennengebirge, Gamsfeld und Osterhorngruppe ist Russbach ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderungen in allen Höhenlagen in einer der schönsten alpinen Naturlandschaften! Während der Russbacher Wanderwoche im September begleiten Sie uns auf geführten und spannenden Wanderungen. Die Wanderregion Dachstein West zeichnet sich durch ihren Abwechslungsreichtum aus, so stehen schöne

 

  • kinderwagentaugliche Wege in mittleren Höhenlagen
  • gemütliche Hüttenwanderungen sowie
  • anspruchsvolle Touren und
  • Klettersteige für Bergfexe zur Verfügung.

 

TIPP: Wandern mit IHREM WANDERHOTEL

alm-mit-blick-auf-dachstein

 

wandern_9

 

 

Wanderbus Lammertal - Dachstein West

Auch im Sommer 2016 fährt für Sie jeden Montag, Mittwoch und Freitag ein Wanderbus von Gosau (Gosausee) über Russbach, Abtenau, Annaberg bis nach St. Martin am Tgb. und wieder retour. So gönnen Sie Ihrem Auto bei einer talüberschreitenden Wanderung eine Pause und gelangen mit dem Wanderbus bequem retour nach Russbach.

 

Wandertipp: Auffahrt mit der Hornbahn Russbach, Wanderung über die Edtalm und Zwieselalm nach Annaberg zur Donnerkogelbahn Bergstation. Talfahrt mit der Donnerkogelbahn, Rückfahrt mit dem Wanderbus nach Russbach (Abfahrt Annaberg - Donnerkogelbahn um 17:26 Uhr, Ankunft in Russbach Ortsmitte um 17:58 Uhr). Achtung: Betriebstage beachten!

 

Kosten: € 4,00 pro Erwachsener pro Fahrt, Kinder bis 15 Jahre fahren frei. 
 
 

WANDERVORSCHLÄGE in Russbach

 

Russbach - Rinnbergalm

Seehöhe: 1.249 m

Gehzeit: ca. 3 Stunden

Schwierigkeit: Leicht

Vorbei an der Kirche biegen Sie nach dem Gemeindehaus links ab und folgen dieser Straße bis zu einer Brücke. Nach der Rinnbachbrücke (Weg Nr. 32) wendet sich der Wanderer links und folgt einem breiten auf der gesamten Wanderung leicht ansteigenden Fahrweg am Ufer des Rinnbaches. Es besteht auch die Möglichkeit, einen Waldweg zu benützen. Der Wanderer biegt dazu etwa 150 m nach der Rinnbachbrücke rechts den Güterweg ab. Kurz vor dem Fallenbachbauern biegen Sie links in einen etwas steileren Waldweg ein, Richtung Angerkaralm (Weg Nr. 32a, 35, 36). Nach ca. 40 Minuten teilt sich der Weg, man biegt links ab und kommt zum Fahrweg Richtung Rinnbergalm.

Zum online Tourenprofil      PDF-Download

 

Edtalmhütte

Kinderwagentaugliche Wander- und Walkingstrecke

Gehzeit: ca. 1 Stunde
Weg Nr. 46 - 6 km

Schwierigkeit: leicht

Nach der Auffahrt mit der Hornbahn genießen Sie die traumhafte Umgebung während der Wanderung zur Edtalmhütte, die Sie vorbei an Wiesen, Wäldern und Weiden führt. Lassen Sie sich kulinarisch mit einer Almjause auf der Sonnenterrasse der Edtalm verwöhnen und tanken Sie neue Kraft.

Die Strecke von der Hornbahn Bergstation bis zur Edtalmhütte oder auch retour kann man auch mit dem Ameisenexpress genießen.

Zum online Tourenprofil       PDF-Download

 

Edtalmhütte via Grenzweg

Naturbelassener Wanderpfad

Gehzeit: ca. 1 Stunde
Weg Nr. 47C

Schwierigkeit: mittel

Von der Bergstation geht man ein kurzes Stück geradeaus und anschließend auf einem Bergrücken durch Wald und feuchte Wiesen bis zur Edtalmhütte. Umgeben von einem atemberaubenden Panorama wandert man entlang einer jahrhundertealten Staats-, Glaubens- und Kulturgrenze zwischen Salzburg und Oberösterreich. Zurück zur Bergstation nimmt man den gleichen Weg, den Weg Nr. 46 oder dem Bummelzug Ameisenexpress.

Zum online Tourenprofil        PDF-Download 

 

Russbach - Neualm - Knalltörl - Großer Brettkogel - Gamsfeld

Seehöhe: 2.028 m

Gehzeit: Tageswanderung

Schwierigkeit: Schwer

Zum Teil sehr steil abfallendes Gelände, einzelne Teile mit alpinem Charakter. Von der Kirche kommend, biegt der Wanderer vor dem Gästehaus Kerschbaumer links ab und folgt dem Weg. Nach einer ca. 2 stündigen Gehzeit hat man die Neualm (1.233m, Weg Nr. 38, 39) erreicht. Von dort aus setzt man die Wanderung auf dem Weg Nr. 39 zum Knalltörl fort, biegt dann links ab und erreicht nach einer Scharte ein Waldstück, dann kommt man zum großen Brettkogel. Nun folgt ein sehr steiler Aufstieg (Wilder Jäger, zum Teil mit Seilsicherung), dann weiter durch ein dichtes Latschenfeld und über das sogenannte "Haberfeld" zum Gamsfeld (2.028 m). Man kann nun den Abstieg über die Traunwandalm (Weg Nr. 35) oder über die Angerkaralm (Weg Nr. 36) wählen.

Zum online Tourenprofil       PDF-Download

 

Hornspitze - Schattauhöhe - Russbach

Wander- und Walkingstrecke 8 km, mittel
Weg Nr. 45, 46, ca. 2 Stunden
Nach der Auffahrt mit der Hornbahn, geht es talwärts zum Beschneiungsteich, von dort folgt man der Wegbeschilderung „Horn Rundweg“. Diese Tour ist ein Geheimtip für jene, die sich ab und zu gerne kulinarisch mit einem kleinen Beeren- oder Pilz–Gericht verwöhnen (Achtung: Gehzeit verlängert sich dadurch meistens automatisch!)
Über die Alte Pass Gschütt-Straße erreicht man wieder Russbach.

 

Bergstation Hornbahn - Franzlalm - Russbach / "SalzAlpenTour"

Wander- und Walkingstrecke 4,8 km leicht/mittel
Weg Nr. 46, ca. 1,5 Stunden
Nach der Auffahrt mit der Hornbahn, führt Sie der Weg talwärts vorbei am Beschneiungsteich, weiter zur Franzlalm und von dort nach Russbach-Ortsteil Gseng. Anschließend spaziert man entlang der alten Bundesstraße zur Talstation der Hornbahn zurück.

 

Russbach - Sonnseit'nweg

Gehzeit: ca. 2 Stunden

Schwierigkeit: Leicht

Der Weg führt vom Gemeindeamt in Richtung Rinnberg (Weg Nr. 30) entlang eines romantischen Gebirgsbaches. Nach ca. 1 km biegt der Wanderer links ab, hier ist der Ausgangspunkt des Sonnseit'nweges. Es erwarten Sie ein erfrischender Kneippteich und bis zu 200 verschiedene wild gewachsene Heilkräuter, Blumen und geschützte Orchideen.

Übersichtstafeln informieren Sie über Namen, Art und Verwendung der Pflanzen. Über den Bodenberg-Güterweg kommen Sie wieder zum Ausgangspunk zurück.

Zum online Tourenprofil      PDF-Download

 

Gletscherblick Rundweg

Wander- und Walkingstrecke 7,5 km, leicht
Weg Nr. 47b, ca. 3,5 Stunden
Nach der Auffahrt mit der Hornbahn führt Sie diese einladende Wanderung zur Edtalmhütte, weiter zur Zwieselalmhütte, von dort entlang über den Herrenweg und wieder zurück zur Edtalmhütte. Die Strecke von der Hornbahn Bergstation bis zur Edtalmhütte oder retour kann man mit dem Ameisenexpress zurücklegen. Die Gehzeit verkürzt sich dadurch um 1 Stunde (je Strecke)

Zum online Tourenprofil       PDF-Download

 

Panorama Weg

Wander- und Walkingstrecke 15 km, mittel
Weg Nr. 46a, ca. 5 Stunden
Nach der Auffahrt mit der Hornbahn, wandert man zur Edtalmhütte. Dort können Sie noch einmal neue Kraft tanken, bevor Sie über den Herrenweg zum Pass Gschütt und über die alte Pass Gschütt Straße zurück nach Russbach wandern. Vom Pass Gschütt nach Russbach können Sie auch den Postbus benützen – die Gehzeit verkürzt sich dadurch um ca. 1 Stunde.

Zum online Tourenprofil       PDF-Download

 

Hornspitz Rundweg

Spatzierweg, leicht
Weg Nr. 47a, ca. 15 min
Nach der Auffahrt mit der Hornbahn, spazieren Sie auf den Horspitz und genießen den herrlichen Blick auf das Dachsteinmassiv, Gosaukamm, Hohe Tauern, Tennengebirge und Watzmann. Danach geht es ein kleines Stück hinunter und biegt dann rechts in eine Forststraße. Diesen Weg entlang kommt man wieder zum Ausgangspunkt. Den Ausgangspunkt erreicht man entweder mit der Rußbacher Hornbahn (Betriebstage beachten) oder über die beschilderten Wanderwege zur Bergstation Hornbahn.

Zum online Tourenprofil      PDF-Download


Ameisensee-Russbach

Wander- und Walkingstrecke, 14 km leicht/mittel
Weg Nr. 47,  ca. 2,5 Stunden
Nach der Auffahrt mit der Hornbahn, wandert man Richtung Edtalm zum Ameisensee, von dort folgt man der Beschilderung Richtung Russbach - Ortsteil Gseng. Anschließend spaziert man entlang der alten Bundesstraße zur Talstation der Hornbahn zurück.

 

Edtalm - Zwieselalmhöhe - Gosau

Wander- und Walkingstrecke, mittel

Weg Nr. 46, kurzer steiler Anstieg, ca. 3 Stunden
Nach der Auffahrt mit der Hornbahn wandern Sie zur Edtalmhütte. Von dort über einen Almwiesenweg bis zum Herrenweg, danach rechts ein kurzes Stück den Herrenweg entlang bis zur Zwieselalmhütte. Bei der Zwieselalmhütte geht ein Fußweg links hoch zur Zwieselalmhöhe, wo man einen herrlichen Rundblick auf den Dachstein, Gosaukamm, hohe Tauern, Tennengebirge, Osterhorngruppe, Totes Gebirge genießt. Von der Zwieselalmhöhe geht es dann abwärts vorbei an der Sonnenalm, Gablonzerhütte bis zur Bergstation Gosaukammbahn.
Abfahrt mit der Gosaukammbahn oder Abstieg zum Gosausee. Die Rückfahrt nach Russbach ist mit dem Postbus möglich (Betriebstage bzw. Fahrzeiten beachten).
Die Auffahrt mit der Rußbacher Hornbahn sowie die Weiterfahrt mit dem Bummelzug bis zur Edtalmhütte ist möglich (Betriebstage beachten)

Zum online Tourenprofil      PDF-Download

 

Russbach - Bodenberg - Rinnbergalm - Russbach

Seehöhe: 1.526 m

Gehzeit: ca. 6 Stunden

Schwierigkeit: mittel

Der Rundweg führt durch hellen Laubwald zuerst auf die Bodenbergalm und dann auf den 1526m hohen Bodenberg. Zurück führt der Weg über die Rinnbergalm nach Russbach. Am Beginn der Wanderung dem Jungbrunnen folgen (Weg Nr. 30), nach den Fahnen über die Brücke gehen und nach kurzem Anstieg rechts abbiegen. In großen Serpentinen führt der Weg zur Bodenbergalm und über einen breiten Bergrücken gelangt man auf den Bodenberg (1526m). Herrlicher Rundblick! Ab der Bodenbergalm führt ein Güterweg Richtung Turnaualm. An der Gabelung geht es nach rechts zur Rinnbergalm (Weg Nr. 31) und zurück nach Russbach (Wege Nr. 30 - 37). Beschaffenheit: Am Beginn der Wanderung Forstweg, danach schöner Wanderweg im Wald.
Zum online Tourenprofil      PDF-Download

 

Russbach - Schneckenwand

Gehzeit: ca. 2,5 Stunden

Schwierigkeit: Leicht

Variante 1: Vom Ort kommend biegt man links nach der Kirche Richtung Rinnbergalm ab. Nach der Rinnbachbrücke folgt man dem beschilderten Weg (Nr. 37) zur Schneckenwand. Hier kann man Fossilien (versteinerte Schnecken) bewundern.
Variante 2: Vorbei beim Gästehaus Kerschbaumer in Richtung Pension Salzburgia folgt der Forststraße am Randobach Richtung Neualm (Weg Nr. 38). Später zweigt man links in den Weg (Nr. 37) Richtung Schneckenwand. Diese Variante verläuft größtenteils im Wald und ist daher schattiger als die Variante 1.

Zum online Tourenprofil     PDF-Download

 

 

ALMHÜTTEN IN DACHSTEIN WEST

button_alm_almhuetten_russbach  

button_alm_almhuetten_tennengau

 

Tipp:

Als Gast in einem der Wanderhotels in Russbach können Sie kostenlos an geführten Wanderungen teilnehmen.

 

Wanderkarten und Wanderbücher mit sämtlichen Wanderungen der Region sind an unserer Rezeption oder im Tourismusverband Russbach erhältlich.

 

Wanderkarte als PDF Datei downloaden*

 

* Zur Ansicht der PDF Datei benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader [ Acrobat Reader downloaden

 
 
     
Russbach Dachstein West
 
Konzept & Design by Werbeagentur Algo